Kosten

Platzhalter-Bild

Eine pauschale Aussage, wie hoch die Kosten eines Rechtsanwaltes sind, lässt sich leider nicht treffen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Sie können mit Ihrem Rechtsanwalt / Ihrer Rechtsanwältin eine Vergütungsvereinbarung treffen, in der die Kosten festlegt werden, die Sie zuvor ausgehandelt haben.

Sie können sich auch an den gesetzlichen Gebühren orientieren.

Eine Erstberatung für Verbraucher kann bis zu 190 Euro (netto) zzgl. Post- und Telekommunikationspauschale in Höhe von 20 Euro (netto) kosten. Diese Erstberatung beinhaltet jedoch nur eine erste Beratung und kein sonstiges, nach außen wirkendes Auftreten des Anwalts. Der Anwalt / die Anwältin wird Ihren Fall jedoch mit Ihnen durchsprechen und diesen auswerten.

Weitere Tätigkeiten des Anwaltes werden gesondert vergütet. Das Gesetz orientiert sich dabei am Gegenstandswert, also der Wert, über den juristisch in Ihrem konkreten Fall gestritten wird. Je höher der Gegenstandswert, desto höher auch die Gebühr, die an den Anwalt zu zahlen ist. Auch die Anzahl der Gebühren aus dem Gegenstandswert können variieren, je nachdem, wie der Anwalt / die Anwältin tätig werden soll. Deshalb ist eine genaue Kostenaussage auch nicht möglich und immer vom konkreten Fall abhängig.

Fragen Sie Ihren Anwalt / Ihre Anwältin nach der Höhe der Gebühren, die entstehen können, bzw. schließen Sie eine Vergütungsvereinbarung.

 

[Rechtsanwalt Ulrike Wendel Hamburg Arbeitsrecht Sozialrecht Sozialversicherungsrecht] [Infos] [Kontakt] [Arbeitsrecht] [Sozialrecht] [Schnittstellen] [Kosten] [Beratungshilfe] [Prozesskostenhilfe] [Download] [Impressum]