Sozialrecht

Platzhalter-Bild

Ein Wort vorab.

Das Sozialrecht spielt in der heutigen Zeit eine immer zentralere Rolle. Dabei ist fast jeder davon betroffen, der sich in der Bundesrepublik aufhält:

Zum Beispiel spürt es jeder Arbeitnehmer, der seine Sozialversicherungsbeiträge bezahlt und ebenso der Arbeitgeber, der die Beiträge des Arbeitnehmers einbehalten und sie erhöht um den Arbeitgeberanteil an der Sozialversicherung an die entsprechenden Einzugsstellen abführen muss. Es betrifft nicht nur alle Arbeitssuchenden und sonstigen Sozialleistungsempfänger, sondern auch Rentner, behinderte und pflegebedürftige Menschen und Unfallopfer der gesetzlichen Unfallversicherung, aber auch Menschen, die erwerbsgemindert beziehungsweise erwerbsunfähig sind und Ärzte, die als Vertragsärzte ihre Leistungen gegenüber der kassenärztlichen Vereinigung abrechnen.

Alle Generationen werden vom Sozialrecht während ihres Lebens begleitet, ob es sich dabei um Impfungen für Kinder, um Erziehungsgeld, Arbeitslosengeld, Unfallversorgung oder Pflegeeinrichtungen und Hinterbliebenenrenten handelt.

Eine kurze Übersicht zum Sozialgesetzbuch (SGB)

SGB II - Grundsicherung für Arbeitssuchende (Alg II bzw. Hartz IV)
SGB III - Arbeitsförderung (Alg I)
SGB V - Krankenversicherung
SGB VI - Rentenversicherung
SGB VII - Unfallversicherung
SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe
SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
SGB XI - Pflegeversicherung
SGB XII - Sozialhilfe

Ich hoffe, ich kann Ihnen auf den weiteren Seiten nützliche Informationen zu ausgewählten Bereichen des Sozialrechts zur Verfügung stellen.

 

[Rechtsanwalt Ulrike Wendel Hamburg Arbeitsrecht Sozialrecht Sozialversicherungsrecht] [Infos] [Kontakt] [Arbeitsrecht] [Sozialrecht] [Neue Regelungen] [Schnittstellen] [Kosten] [Download] [Impressum]